Lieblingszitate von Adriatik

[Literaturzitate - Allgemein]

Jean-Jacques RousseauSchlagworte: Leben, Zeit

Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jacques Rousseau

Bewerten Sie dieses Zitat:

92 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Marcus AureliusSchlagworte: Tod, Leben, Weisheiten

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.

Marcus Aurelius

Bewerten Sie dieses Zitat:

218 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchlagworte: Glück, Leben, Zufriedenheit

Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Bewerten Sie dieses Zitat:

146 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Max FrischSchlagworte: Leben, erleben, aktiv, passiv

Die Meisten verwechseln Dabeisein mit Erleben.

Max Frisch

Bewerten Sie dieses Zitat:

87 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Mark TwainSchlagworte: Illusionen, Traum, Leben, Existenz

Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.

Mark Twain

Bewerten Sie dieses Zitat:

598 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Marcus Lucius Annaeus SenecaSchlagworte: Leben, Eigenverantwortung

Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab.

Marcus Lucius Annaeus Seneca

Bewerten Sie dieses Zitat:

108 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Cicely SaundersSchlagworte: Leben, Tage, Sinn, Lebenswert

Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.

Cicely Saunders

Bewerten Sie dieses Zitat:

1028 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Aurelius AugustinusSchlagworte: Leben, Vorbild, Eltern, Kinder

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.

Aurelius Augustinus

Bewerten Sie dieses Zitat:

192 Stimmen: ++

Zuletzt gesucht