Zitate zum Stichwort Entbehren

Zu der Suchanfrage passende Themen

Die passendsten Zitate

[Sprüche - Historische Personen]

EpikurSchlagworte: Reichtum, Würde

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern mehr noch durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß.

Epikur

Bewerten Sie dieses Zitat:

1421 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Ludwig BörneSchlagworte: Gemeinsamkeit, Einsamkeit

Vieles kann der Mensch entbehren, nur den Menschen nicht.

Ludwig Börne (Werk: Über den Umgang mit Menschen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

438 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Adolph Freiherr KniggeSchlagworte: Gesellschaft, Sitten, Benehmen, Gebräuche

Wer die Gesellschaft nicht entbehren kann, soll sich ihren Gebräuchen unterwerfen, weil sie mächtiger sind als er.

Adolph Freiherr Knigge

Bewerten Sie dieses Zitat:

107 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Henry David ThoreauSchlagworte: Vermögen, Stimmung, Entbehrung, Verlust

Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen, die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Angelus SilesiusSchlagworte: Jenseits, Ewigkeit, Glaube, Religion

Mensch, so du willst das Sein der Ewigkeit aussprechen,
so mußt du dich zuvor des Redens ganz entbehren.

Angelus Silesius (Werk: Der Cherubinische Wandersmann, Mit Schweigen wird's gesprochen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

88 Stimmen: ––

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht