Zitate zum Thema Freunde

Seite 4 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4]

[Literaturzitate - Allgemein]

Richard BachSchlagworte: Abschied, Wiedersehen, Freunde

Sei nicht verzweifelt, wenn es um das Abschied nehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wieder sehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.

Richard Bach

Bewerten Sie dieses Zitat:

215 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

EuripidesSchlagworte: Heilmittel, Leid, Freunde, Zuspruch

Kein besseres Heilmittel gibt es im Leid als eines edlen Freundes Zuspruch.

Euripides

Bewerten Sie dieses Zitat:

137 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

EuripidesSchlagworte: Elend, Freunde

Du zählst im Elend keinen Freund.

Euripides (Werk: Elektra)

Bewerten Sie dieses Zitat:

601 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Dante AlighieriSchlagworte: Freunde, Leben, Vollkommenheit

Ohne Freunde können wir kein vollkommenes Leben führen.

Dante Alighieri

Bewerten Sie dieses Zitat:

86 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich Gottlieb KlopstockSchlagworte: Freunde, Verständnis

Aber mit wem soll ich reden? Mit Freunden? Mit diesen redte ich freilich am liebsten. Ich dürfte ihnen nur ein halbes Wort sagen, so verstünden sie mich.

Friedrich Gottlieb Klopstock

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

[Sprüche - Politiker]

Schlagworte: Politik, Partei, Freunde

Parteien sind nur Treffpunkte für Leute, die auf natürlichem Weg keine Freunde finden

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Bertolt BrechtSchlagworte: Freunde

Wenn ein Freund weggeht, muss man die Türe schließen,
sonst wird es kalt.

Bertolt Brecht

Bewerten Sie dieses Zitat:

107 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

AristotelesSchlagworte: Schmeichler, Freunde

Ein Schmeichler ist ein Freund, der dir unterlegen ist oder vorgibt, es zu sein.

Aristoteles

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: +

[Sprichwörter - belehrende]

Aurelius AugustinusSchlagworte: Freund, Freunde

Einander mal necken, mal Achtung bezeugen, gelegentlich auch Meinungsverschiedenheiten austragen, aber ohne Haß. Durch den selten vorkommenden Streit die sonst meist bestehende Übereinstimmung würzen; einander belehren und voneinander lernen; das ist es, was man an Freunden liebt.

Aurelius Augustinus

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

[Sprüche - Historische Personen]

Abraham LincolnSchlagworte: Freunde, Treue

Wir sind keine Feinde, sondern Freunde. Wir dürfen keine Feinde sein. Leidenschaft mag die Bande unserer Zuneigung anspannen, aber zerreißen darf sie sie nicht. Die mystischen Klänge der Erinnerung werden ertönen, wenn - und das ist sicher - die besseren Engel unserer Natur sie wieder berühren.

Abraham Lincoln (Werk: Antrittsrede)

Bewerten Sie dieses Zitat:

122 Stimmen: ++

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Freunde

Seite 4 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4]

Zuletzt gesucht