Lieblingszitate von frank

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Theodor FontaneSchlagworte: Eitelkeit, Anmaßung, Selbstherrlichkeit

Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.

Theodor Fontane

Bewerten Sie dieses Zitat:

1138 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

George Bernard ShawSchlagworte: Geld, Reichtum

Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

George Bernard Shaw

Bewerten Sie dieses Zitat:

75 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Kurt TucholskySchlagworte: Erfahrung, unflexibel, althergebracht, Fehler

Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

221 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Marcus Lucius Annaeus SenecaSchlagworte: Lernen, Lehren, Beispiele, Schule

Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele.

Marcus Lucius Annaeus Seneca

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Adolph Freiherr KniggeSchlagworte: Respekt

Achte dich selbst, wenn du willst, dass andere dich achten sollen!

Adolph Freiherr Knigge

Bewerten Sie dieses Zitat:

265 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

George Bernard ShawSchlagworte: Menschen, Meinungen, Vorurteile

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie paßten auch heute noch.

George Bernard Shaw

Bewerten Sie dieses Zitat:

415 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Paul ClaudelSchlagworte: Wahrheit, Leute, Meinung

Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.

Paul Claudel

Bewerten Sie dieses Zitat:

130 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

PlatonSchlagworte: Beginn, Arbeit

Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit.

Platon

Bewerten Sie dieses Zitat:

174 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Lucius Annaeus SenecaSchlagworte: Vortäuschung, Zwerg

Ein Zwerg wird nicht größer, auch wenn er sich auf einen Berg stellt.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IX, LXXVI, 31)

Bewerten Sie dieses Zitat:

268 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Vergangenheit, Zukunft, Leben

Lebe so, dass du das Gestern nicht bereuen und den Morgen nicht fürchten musst.

Bewerten Sie dieses Zitat:

54 Stimmen: +

Seite 1 von 2 [1] [2] · > · >|

Zuletzt gesucht