Lieblingszitate von Silke Freese

Seite 3 von 5 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Einsamkeit, Freiheit

Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist. Wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit; denn nur wenn man allein ist, ist man frei!

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

387 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Khalil GibranSchlagworte: Seele, Ewigkeit, Wünsche

Als ich meine Seele fragte, was die Ewigkeit mit den Wünschen macht, die wir sammelten, da erwiderte sie: Ich bin die Ewigkeit!

Khalil Gibran

Bewerten Sie dieses Zitat:

212 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Langeweile, Seele, Denker

Für den Denker und für alle empfindsamen Geister ist Langeweile jene unangenehme 'Windstille' der Seele, welche der glücklichen Fahrt und den lustigen Winden vorangeht.

Friedrich Nietzsche

Bewerten Sie dieses Zitat:

82 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Simone WeilSchlagworte: Liebe, Seele

Die Liebe ist der Blick der Seele.

Simone Weil

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: ++

[Sprüche - Kino und TV]

Dustin HoffmanSchlagworte: Macht, Bedürfnis, Seele, Paranoia

Mich fasziniert Macht, die Physik der Macht und die Paranoia der Macht. Das Bedürfnis nach Macht existiert, weil es ein Ersatz für die Seele ist.

Dustin Hoffman

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: o

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Vincent Willem van GoghSchlagworte: Mensch, Feuer, Seele, Wärme

Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent Willem van Gogh

Bewerten Sie dieses Zitat:

150 Stimmen: ++

[Sprüche - Wissenschaftler]

Albert EinsteinSchlagworte: Wissenschaft, Mystisch, Ehrfurcht, Seele

Das tiefste und erhabenste Gefühl, dessen wir fähig sind, ist das Erlebnis des Mystischen. Aus ihm allein keimt wahre Wissenschaft. Wem dieses Gefühl fremd ist, wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, der ist seelisch bereits tot.

Albert Einstein

Bewerten Sie dieses Zitat:

260 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Waldemar BonselsSchlagworte: Gefühl, Sinn, Seele, Liebe

Das Gefühl der Sinnlosigkeit des Lebens wächst in den Seelen im gleichen Maße, als in ihnen die Vorstellung vom Wesen der Liebe entstellt worden ist.

Waldemar Bonsels (Werk: Runen und Wahrzeichen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

84 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Alexandre VinetSchlagworte: Traurigkeit, Intelligenz, Seele

Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligenzen.

Alexandre Vinet

Bewerten Sie dieses Zitat:

170 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Selbstverwirklichung, Authentizität

Alles was ich machen kann ist, ich selbst zu sein, wer immer das sein mag.

Bob Dylan

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: ++

Seite 3 von 5 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] · > · >|

Zuletzt gesucht