Lieblingszitate von Sonja

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Georges CourtelineSchlagworte: Liebe, Bitterkeit, Verlust

Gewiss ist es bitter, nicht mehr geliebt zu werden, während man selbst liebt; doch unvergleichlich bitter ist es, geliebt zu werden, während man selbst nicht mehr liebt.

Georges Courteline

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Liebe, Fehler, Verzeihen

Hast du einen Menschen gern, so musst du ihn versteh'n.
Musst nicht immer hier und da, seine Fehler seh'n.
Schau mit Liebe und Verzeih', denn am Ende bist du selbst nicht fehlerfrei.

Johann Wolfgang von Goethe

Bewerten Sie dieses Zitat:

470 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Sabine ChristiansenSchlagworte: Enttäuschung, vergessen

Man muss Enttäuschungen vergessen lernen.

Sabine Christiansen

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Justus von LiebigSchlagworte: Wissenschaft

Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an, interessant zu werden, wo sie aufhört.

Justus von Liebig

Bewerten Sie dieses Zitat:

53 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Mark TwainSchlagworte: Kuß, Liebe, Hände

Ein Kuß ist eine Sache, für die man beide Hände braucht.

Mark Twain

Bewerten Sie dieses Zitat:

108 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Oscar WildeSchlagworte: Vollkommenheit, Kunst, Künstler, Unvollkommenheit

Ein Gegenstand, der vollkommen schön ist, regt den Künstler nicht an. Es fehlt ihm das Unvollkommene.

Oscar Wilde (Werk: Maximen zur Belehrung der Über-Gebildeten)

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Oscar WildeSchlagworte: Leben, Lebensfreude, Lebenslust, Spottlust

Das Leben ist etwas viel zu Wichtiges, um jemals ernsthaft darüber zu reden.

Oscar Wilde (Werk: Vera oder Die Nihilisten, II)

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Oliver Wendell HolmesSchlagworte: Freundschaft, Offenheit, Höflichkeit, Taktgefühl

Freundschaft erlaubt einem nicht automatisch, dem anderen unangenehme Dinge zu sagen. Je näher man einem Menschen ist, desto wichtiger werden Taktgefühl und Höflichkeit.

Oliver Wendell Holmes

Bewerten Sie dieses Zitat:

76 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Wünsche

Welchen Leser ich wünsche? Den unbefangensten, der mich,
sich und die Welt vergißt, und in dem Buche nur lebt.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Vier Jahreszeiten 56)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Joachim RingelnatzSchlagworte: Humor, Geduld, Leichtigkeit

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

Joachim Ringelnatz

Bewerten Sie dieses Zitat:

157 Stimmen: ++

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · > · >|

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Sonne und Beton: Roman
Felix Lobrecht
Sonne und Beton: Roman
EUR 11,00
Unter der Sonne Siziliens
Margot S. Baumann
Unter der Sonne Siziliens