Zitate zum Stichwort Alles

Seite 27 von 30 |< · · [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] · · >|

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Nietzsche, Leidenschaft

Ja! Ich weiß, woher ich stamme!
Ungesättigt gleich der Flamme
Glühe und verzehr' ich mich.
Licht wird alles, was ich fasse,
Kohle alles, was ich lasse:
Flamme bin ich sicherlich.

Friedrich Nietzsche (Werk: Die fröhliche Wissenschaft, Vorspiel in deutschen Reimen, Vers 62 - Ecce homo)

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Napoleon BonaparteSchlagworte: Krieg, Liebe

Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt.

Napoleon Bonaparte

Bewerten Sie dieses Zitat:

132 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Cicely Saunders

Sie sind wichtig,weil Sie eben Sie sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres
Lebens wichtig,und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben
sondern auch bis zuletzt Leben können.

Cicely Saunders

Bewerten Sie dieses Zitat:

97 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Platon

Denn viele Ankläger habe ich längst bei euch gehabt und schon vor vielen Jahren (...) welche viele von euch schon als Kinder an sich gelockt und überredet (...) als gäbe es einen Sokrates, einen weisen Mann, der den Dingen am Himmel nachgrüble und auch das Unterirdische alles erforscht habe und Unrecht zu Recht mache. (...) sind auch dieser Ankläger viele, und viele Zeit hindurch haben sie mich verklagt und in dem Alter zu euch geredet, wo ihr wohl sehr leicht glauben mußtet (...) wo sich keiner verteidigte. Das Übelste aber ist, daß man nicht einmal ihre Namen wissen und angeben kann (...) welche euch gehässig und verleumderisch aufgeredet (...) weder hierher zur Stelle bringen noch ausfragen kann ich irgend einen von ihnen: sondern muß ordentlich wie mit Schatten kämpfen

Platon (Werk: Apologie des Sokrates)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Jimi HendrixSchlagworte: Verlust

Die Menschen sehen nur das, was sie noch alles haben und bekommen könnten, schätzen aber nicht was sie haben, bis sie es verlieren.

Jimi Hendrix

Bewerten Sie dieses Zitat:

373 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Jean CocteauSchlagworte: Kinder, Verwandlung

Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft sich in alles zu verwandeln was immer sie sich wünschen.

Jean Cocteau

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Sprüche - Historische Personen]

Max PlanckSchlagworte: Natur

Natur ist weder Kern noch Schale, alles ist sie mit einem Male.

Max Planck (Werk: Sinn und Grenzen der exakten Wissenschaft)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Georg Christoph LichtenbergSchlagworte: Ernst, Spaß

Um vergnügt oder vielmehr lustig in der Welt zu sein wird nur erfordert, dass man alles nur flüchtig ansieht; so wie man nachdenkender wird, wird man auch ernsthafter.

Georg Christoph Lichtenberg

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gold

Ach, selbst das weiseste Sprichwort irrt: Nicht alles ist Gold, was geschwiegen wird!

Oscar Blumenthal

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Curd Jürgens

Alles, was Spaß macht, hält jung.

Curd Jürgens

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Seite 27 von 30 |< · · [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] · · >|

Zuletzt gesucht