Lieblingszitate von Jens Hauptmann

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Glück

Das Glück schenkt nichts, leiht nur.

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Glück

Wen das Glück in die Höhe hebt, den will's werfen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

13 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Julien GreenSchlagworte: Erwartung, Qual, Glück

Nichts quält, nichts versklavt so sehr wie die Hoffnung auf irdisches Glück.

Julien Green

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: +

[Sprüche - Kino und TV]

Attila HörbigerSchlagworte: Glück, Wunsch, Streben

Kein Mensch kann wunschlos glücklich sein, denn das Glück besteht ja gerade im Wünschen.

Attila Hörbiger

Bewerten Sie dieses Zitat:

67 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchlagworte: Glück, Leben, Zufriedenheit

Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Bewerten Sie dieses Zitat:

146 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Oscar WildeSchlagworte: Ehe, Glück

Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist.

Oscar Wilde

Bewerten Sie dieses Zitat:

80 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Charles-Louis de MontesquieuSchlagworte: Glück

Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.

Charles-Louis de Montesquieu

Bewerten Sie dieses Zitat:

190 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Karl Raimund PopperSchlagworte: Leben, Probleme

Alles Leben ist Problemlösen.

Karl Raimund Popper (Werk: Alles Leben ist Problemlösen. Über Erkenntnis, Geschichte und Politik.)

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Heiraten, Hochzeit, Ehe, Monogamie

In unserem monogamischen Weltteile heißt heiraten seine Rechte halbieren und seine Pflichten verdoppeln.

Arthur Schopenhauer (Werk: Parerga und Paralipomena II, 28, 370)

Bewerten Sie dieses Zitat:

67 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Männer, Frauen, Frauenarzt

Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: +

Seite 1 von 2 [1] [2] · > · >|

Zuletzt gesucht