Lieblingszitate von David

[Sprüche - Allgemein]

Isaac NewtonSchlagworte: Wissenschaft, Kinder, Lernen

In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern, die am Rande des Wissens hier und da einen Kiesel aufheben, während sich der weite Ozean des Unbekannten vor unseren Augen erstreckt.

Isaac Newton

Bewerten Sie dieses Zitat:

56 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Ernst von FeuchterslebenSchlagworte: Leben, Verlängern, Geheimnis, Ewig

Das ganze Geheimnis sein Leben zu verlängern, besteht darin: es nicht zu verkürzen.

Ernst von Feuchtersleben

Bewerten Sie dieses Zitat:

38 Stimmen: +

[Sprüche - Wissenschaftler]

Isaac NewtonSchlagworte: Bewegung, Unberechenbarkeit

Ich kann die Bewegung der Himmelskörper berechnen, aber nicht das Verhalten der Menschen.

Isaac Newton

Bewerten Sie dieses Zitat:

68 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

François-Gaston duc de LévisSchlagworte: Klugheit, Fragen, Antworten

Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten.

François-Gaston duc de Lévis

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Stunde, Jahr, Geduld

Ein Stündlein bringt oft, was Jahre nicht bringen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Literaturzitate - Allgemein]

Dante AlighieriSchlagworte: Gesicht, Stimmung, Herz, Gefühl

Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.

Dante Alighieri

Bewerten Sie dieses Zitat:

67 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Aphorismen]

Karl KrausSchlagworte: Kultur

Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.

Karl Kraus

Bewerten Sie dieses Zitat:

441 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Jean GuéhennoSchlagworte: Armut, Reichtum, Gier, Geiz

Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.

Jean Guéhenno

Bewerten Sie dieses Zitat:

128 Stimmen: ++

[Sprüche - Politiker]

Marcus Tullius CiceroSchlagworte: Staatsdienst, Nutzen, Vertrauen, Politik

Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut sind, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

Marcus Tullius Cicero

Bewerten Sie dieses Zitat:

446 Stimmen: ++

Zuletzt gesucht