Lieblingszitate von Komparse

Seite 1 von 9 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Paul Ambroise ValérySchlagworte: Krieg, Massaker, Anonym

Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.

Paul Ambroise Valéry

Bewerten Sie dieses Zitat:

63 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Honoré de BalzacSchlagworte: Liebe, Natur, Körper, Mensch, Geist, Erlebnis, Schöpfung

Liebe mag für primitive Naturen ein körperliches Bedürfnis darstellen. Geistigen Menschen bedeutet sie das fesselndste Erlebnis der ganzen Schöpfung.

Honoré de Balzac

Bewerten Sie dieses Zitat:

117 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Gotthold Ephraim LessingSchlagworte: Geist, Einmütigkeit, Opposition

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein.

Gotthold Ephraim Lessing

Bewerten Sie dieses Zitat:

131 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich HölderlinSchlagworte: Himmel, Gott

Eines zu sein mit Allem, das ist Leben der Gottheit, das ist der Himmel des Menschen.

Friedrich Hölderlin (Werk: Hyperion)

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Charles BaudelaireSchlagworte: Böse, Teufel

Die schönste List des Teufels ist es, uns zu überzeugen, daß es ihn nicht gibt.

Charles Baudelaire (Werk: Der freigebige Spieler)

Bewerten Sie dieses Zitat:

58 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

William Somerset MaughamSchlagworte: Zeit, Ärzte, Altern

Die Zeit ist ein guter Arzt, aber ein schlechter Kosmetiker.

William Somerset Maugham

Bewerten Sie dieses Zitat:

31 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Zeit, Zukunft

Die Zukunft ist etwas, das meistens schon da ist, bevor wir damit rechnen.

Anonym

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

[Literaturzitate - Aphorismen]

Georg Christoph LichtenbergSchlagworte: Zeit, Staub, Verfall

Die Sanduhren erinnern nicht bloß an die schnelle Flucht der Zeit, sondern auch zugleich an den Staub, in welchen wir einst verfallen werden.

Georg Christoph Lichtenberg

Bewerten Sie dieses Zitat:

57 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Giacomo Girolamo CasanovaSchlagworte: Vernunft, Herz, Liebe, Feind

Die Vernunft ist des Herzens größte Feindin.

Giacomo Girolamo Casanova (Werk: Memoiren)

Bewerten Sie dieses Zitat:

58 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Giacomo Girolamo CasanovaSchlagworte: Zufall

Die besten Dinge verdanken wir dem Zufall.

Giacomo Girolamo Casanova

Bewerten Sie dieses Zitat:

63 Stimmen: ++

Seite 1 von 9 [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] · > · >|

Zuletzt gesucht