Lieblingszitate von Yvonne

Seite 1 von 41 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchlagworte: Freimut, Schmeichelei

Es gibt nichts Schwereres auf der Welt als offener Freimut und nichts Leichteres als Schmeichelei.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (Werk: Schuld und Sühne)

Bewerten Sie dieses Zitat:

32 Stimmen: +

[Sprichwörter - belehrende]

Schlagworte: Baum, Jahrhundert, Zeit

Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

Eugen Roth (Werk: Der Baum)

Bewerten Sie dieses Zitat:

256 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Berthold AuerbachSchlagworte: Qual, Selbstverachtung

Von allen Qualen, die den Menschen heimsuchen, ist die Selbstverachtung die höchste.

Berthold Auerbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

John KnittelSchlagworte: Alter, Vergangenheit, Zukunft

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.

John Knittel

Bewerten Sie dieses Zitat:

82 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Pearl S. BuckSchlagworte: Unglück, Glück, Versäumnis

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten.

Pearl S. Buck

Bewerten Sie dieses Zitat:

115 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Joseph JoubertSchlagworte: Höflichkeit, Menschlichkeit

Höflichkeit ist die Blüte der Menschlichkeit. Wer nicht höflich genug, ist auch nicht menschlich genug.

Joseph Joubert

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

David Lloyd GeorgeSchlagworte: Größe, Charakterstärke, Mut

Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage.

David Lloyd George

Bewerten Sie dieses Zitat:

76 Stimmen: ++

[Sprüche - Kino und TV]

Sophia LorenSchlagworte: Schönheit, Liebe

Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

Sophia Loren

Bewerten Sie dieses Zitat:

436 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Giacomo Girolamo CasanovaSchlagworte: Leiden, Hoffnung, Heilung, Freude

Leiden liegt in der menschlichen Natur; aber wir leiden nie, oder zumindest sehr selten, ohne die Hoffnung auf Heilung zu nähren; und die Hoffnung selbst ist eine Freude.

Giacomo Girolamo Casanova (Werk: Memoiren)

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

George Gordon Noel ByronSchlagworte: Feldherr, Tränen, Blut, Trost

Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller als Ströme von Blut zu vergießen.

George Gordon Noel Byron

Bewerten Sie dieses Zitat:

150 Stimmen: ++

Seite 1 von 41 [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] · > · >|

Zuletzt gesucht