Lieblingszitate von martina Kammerbauer

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Ludwig BörneSchlagworte: Narrheit, Weisheit, Narr

Alle Narrheit erschöpfen - so gelangt man zum Boden der Weisheit.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Moral

Moral zu predigen ist ebenso leicht als Moral zu begründen schwer ist.

Friedrich Nietzsche

Bewerten Sie dieses Zitat:

68 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Feinsinnigkeit, Wahrnehmung, Unbeweglichkeit, Chaos

Wenn unsere Sinne fein genug wären, würden wir die unbewegt ruhenden Felsen als tanzendes Chaos erfahren.

Friedrich Nietzsche

Bewerten Sie dieses Zitat:

65 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Musik, Leben, Irrtum

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

Friedrich Nietzsche (Werk: Sprüche und Pfeile)

Bewerten Sie dieses Zitat:

178 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Leben

Wer ein WARUM zum Leben hat, erträgt fast jedes WIE.

Friedrich Nietzsche

Bewerten Sie dieses Zitat:

117 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Selbstüberwindung, Disziplin

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen.

Friedrich Nietzsche (Werk: Morgenröte, Aph. 370)

Bewerten Sie dieses Zitat:

107 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Jugend, Anleitung, Achtung, gleichdenkend, andersdenkend

Man verdirbt einen Jüngling am sichersten, wenn man ihn anleitet, den Gleichdenkenden höher zu achten als den Andersdenkenden.

Friedrich Nietzsche (Werk: Morgenröte, Aph. 297)

Bewerten Sie dieses Zitat:

197 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Einsamkeit, Freiheit

Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist. Wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit; denn nur wenn man allein ist, ist man frei!

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

387 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Marie von Ebner-EschenbachSchlagworte: Intelligenz, Dummheit

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

458 Stimmen: ++

[Sprüche - Politiker]

Dwight D. EisenhowerSchlagworte: Geld, Waffen, Gehirn, Willensstärke

Geld und Waffen sind kein Ersatz für Gehirn und Willensstärke.

Dwight D. Eisenhower

Bewerten Sie dieses Zitat:

86 Stimmen: ++

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · > · >|

Zuletzt gesucht