Lieblingszitate von Monika Bach

Seite 18 von 21 |< · · [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Lew Nikolajewitsch Graf TolstoiSchlagworte: Wille, Glück

Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Anatole FranceSchlagworte: Mehrheit, Dummheit

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Bewerten Sie dieses Zitat:

335 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Jakob BosshartSchlagworte: Betrug, Selbstbetrug

Der Selbstbetrug ist der häufigste Betrug und auch der schlimmste.

Jakob Bosshart (Werk: Bausteine)

Bewerten Sie dieses Zitat:

75 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Antoine de Saint-ExupérySchlagworte: wesentlich, Herz, Augen

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

Bewerten Sie dieses Zitat:

1581 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Einsamkeit

Allein sein zu müssen ist das schwerste, allein sein zu können das schönste.

Hans Krailsheimer

Bewerten Sie dieses Zitat:

145 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Josh BillingsSchlagworte: Hund, Lebewesen, Liebe, Eigenliebe

Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das Sie mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings

Bewerten Sie dieses Zitat:

231 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Oskar KokoschkaSchlagworte: Talent

Talent ist einfach nicht genug. Worauf es wirklich ankommt, ist das Stehvermögen.

Oskar Kokoschka

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Kurt TucholskySchlagworte: Intelligenz, Dummheit

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

1374 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Karl Heinrich WaggerlSchlagworte: Sorgen, Freuden

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Karl Heinrich Waggerl (Werk: Sämtliche Werke II)

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

SokratesSchlagworte: Einbildung, Selbstüberschätzung, Bewegung, Fortschritt

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Sokrates

Bewerten Sie dieses Zitat:

1392 Stimmen: ++

Seite 18 von 21 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] · > · >|

Zuletzt gesucht