Lieblingszitate von A.S.

Seite 26 von 27 |< · · [23] [24] [25] [26] [27] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

KonfuziusSchlagworte: Wissen

Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.

Konfuzius

Bewerten Sie dieses Zitat:

103 Stimmen: ++

[Sprüche - Prominente]

Robert LembkeSchlagworte: Mutterglück, Mutter, Kinder

Mutterglück, das ist das, was eine Mutter empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Robert Lembke

Bewerten Sie dieses Zitat:

87 Stimmen: +

[Sprüche - Politiker]

Winston ChurchillSchlagworte: Fehler, Klugheit

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

Winston Churchill

Bewerten Sie dieses Zitat:

162 Stimmen: ++

[Sprüche - Sportler]

Giovanni TrapattoniSchlagworte: Fußball

Fußball ist ding, dang, dong. Es gibt nicht nur ding.

Giovanni Trapattoni

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

[Sprüche - Politiker]

Helmut SchmidtSchlagworte: Toleranz, Intoleranz

Die Toleranz ist nicht grenzenlos.
Sie findet ihre Grenze, vielleicht ihre einzige Grenze, in der etwaigen Intoleranz des anderen.

Helmut Schmidt

Bewerten Sie dieses Zitat:

82 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Mahatma GandhiSchlagworte: Welt, Veränderung

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Bewerten Sie dieses Zitat:

674 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Mahatma GandhiSchlagworte: Recht, Ruhe

Wenn du im Recht bist,
kannst du dir leisten,
die Ruhe zu bewahren;
Und wenn du im Unrecht bist,
kannst du dir nicht leisten,
sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Bewerten Sie dieses Zitat:

348 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Mahatma GandhiSchlagworte: Politik, Widerstand

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Mahatma Gandhi

Bewerten Sie dieses Zitat:

1085 Stimmen: ++

[Literaturzitate - in Versform]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Liebe, Sehnsucht

Dein Liebchen sitzt dadrinne
Und alles wird ihr eng und trüb
Du kommst ihr gar nicht aus dem Sinne
Sie hat dich übermäßig lieb!

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Faust I)

Bewerten Sie dieses Zitat:

48 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Kurt MartiSchlagworte: Worte, Weg

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

Kurt Marti

Bewerten Sie dieses Zitat:

1093 Stimmen: ++

Seite 26 von 27 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] · > · >|

Zuletzt gesucht