Lieblingszitate von Alexandra R.

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Sprüche - Allgemein]

René DescartesSchlagworte: Welt, Verstand, Gerechtigkeit

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

René Descartes

Bewerten Sie dieses Zitat:

243 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Individualität, Lob

So lange man dich lobt, glaube nur immer, dass du noch nicht auf deiner eigenen Bahn, sondern auf der eines andern bist.

Friedrich Nietzsche (Werk: Menschliches, Allzumenschliches II, Vermischte Meinungen und Sprüche, Aph. 340)

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Aphorismen]

Georg Christoph LichtenbergSchlagworte: Fehler, Dummheit

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.

Georg Christoph Lichtenberg

Bewerten Sie dieses Zitat:

460 Stimmen: ++

[Literaturzitate - in Versform]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Tierquälerei

Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.

Johann Wolfgang von Goethe

Bewerten Sie dieses Zitat:

428 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Jostein GaarderSchlagworte: Träume

Wir werden alt und grau. Wir werden eines Tages verschlissen sein und aus der Welt verschwinden. Mit unseren Träumen ist das anders. Sie können in anderen Menschen weiterleben, wenn es uns schon längst, längst nicht mehr gibt.

Jostein Gaarder (Werk: Das Kartengeheimnis)

Bewerten Sie dieses Zitat:

53 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Marie von Ebner-EschenbachSchlagworte: Intelligenz, Dummheit

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

458 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Einsamkeit, Freiheit

Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist. Wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit; denn nur wenn man allein ist, ist man frei!

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

387 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Paul ClaudelSchlagworte: Wahrheit, Leute, Meinung

Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.

Paul Claudel

Bewerten Sie dieses Zitat:

131 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Kurt TucholskySchlagworte: Charakter, Widerstand

Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

284 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

George Bernard ShawSchlagworte: Fehler, Taten, Trauer

Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.

George Bernard Shaw

Bewerten Sie dieses Zitat:

554 Stimmen: ++

Seite 1 von 2 [1] [2] · > · >|

Zuletzt gesucht