Zitate - Sprüche - Historische Personen

Seite 5 von 20 |< · · [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] · · >|

François de La RochefoucauldSchlagworte: Mensch, Tadel, Lob, Kritik

Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.

François de La Rochefoucauld

Bewerten Sie dieses Zitat:

144 Stimmen: ++

Otto von BismarckSchlagworte: Verträge, Pakte, Misstrauen

Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Pakt geschlossen wird, muß man sich sofort fragen, wer hier umgebracht werden soll.

Otto von Bismarck

Bewerten Sie dieses Zitat:

144 Stimmen: ++

Schlagworte: Herz, Heiterkeit, Ruhe, Harmonie

Das Herz muss in Harmonie und Ruhe sein, dann erst wird es heiter.

Lü Buwei (Werk: Frühling und Herbst des Lü Bu We)

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: ++

Mahatma GandhiSchlagworte: Welt, Veränderung

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Bewerten Sie dieses Zitat:

673 Stimmen: ++

Friedrich der GroßeSchlagworte: Bosheit, Delirium, Verstand

Bosheit ist eine Art Delirium und verwirrt den Verstand.

Friedrich der Große

Bewerten Sie dieses Zitat:

64 Stimmen: ++

Albert EinsteinSchlagworte: Erfahrung

Die schönste Erfahrung, die wir machen können, ist die Erfahrung des Unbegreiflichen.

Albert Einstein

Bewerten Sie dieses Zitat:

122 Stimmen: ++

Che GuevaraSchlagworte: Realismus, Unmögliche

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.

Che Guevara

Bewerten Sie dieses Zitat:

240 Stimmen: ++

Otto von BismarckSchlagworte: Diplomatie, Akzeptanz, Toleranz, Handeln

Wenn man sagt, daß man einer Sache grundsätzlich zustimmt, so bedeutet es, daß man nicht die geringste Absicht hat, sie in der Praxis durchzuführen.

Otto von Bismarck

Bewerten Sie dieses Zitat:

132 Stimmen: ++

SokratesSchlagworte: Einbildung, Wissen

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

Sokrates

Bewerten Sie dieses Zitat:

280 Stimmen: ++

Marcus AureliusSchlagworte: Denken, Leben

Unser Leben ist das, wozu es unser Denken macht.

Marcus Aurelius

Bewerten Sie dieses Zitat:

97 Stimmen: ++

Seite 5 von 20 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Sprüche / Historische Personen

Zuletzt gesucht