Lieblingszitate von Uwe Krämer

Seite 39 von 56 |< · · [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Galileo GalileiSchlagworte: Wahrheit

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.

Galileo Galilei

Bewerten Sie dieses Zitat:

161 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

PlatonSchlagworte: Körper, Seele

Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen.

Platon

Bewerten Sie dieses Zitat:

2503 Stimmen: ++

[Sprüche - Kino und TV]

Liselotte PulverSchlagworte: Antiquitäten, Geschmack, Preise

Antiquitäten sind Sachen von gestern nach dem Geschmack von heute zu den Preisen von morgen.

Liselotte Pulver

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

PlutarchSchlagworte: Grund, Alter, Leibesbeschaffenheit

Eine gute Leibesbeschaffenheit in der Jugend ist der Grund eines guten Alters.

Plutarch

Bewerten Sie dieses Zitat:

58 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

PlutarchSchlagworte: Geist

Der Geist ist nicht wie ein Gefäß, das gefüllt werden soll, sondern wie Holz, das lediglich entzündet werden will.

Plutarch (Werk: Moralia, Über das Zuhören)

Bewerten Sie dieses Zitat:

13 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

PlutarchSchlagworte: Tod, Leben, Aberglaube

Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht.

Plutarch

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

PlutarchSchlagworte: Vorfahren, Ahnen, Familie

Es ist sicher eine schöne Sache, aus gutem Haus zu sein. Aber das Verdienst gebührt den Vorfahren.

Plutarch

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: ++

[Sprüche - Kino und TV]

Gunther PhilippSchlagworte: Faulheit, Kunst

Faulheit ist die Kunst, solange nichts zu tun, bis die Gefahr vorüber ist, dass man etwas tun müsste.

Gunther Philipp

Bewerten Sie dieses Zitat:

58 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Heinrich PestalozziSchlagworte: Liebe, Werk, Tod

Ein jedes Werk, das nicht auf Liebe gegründet ist, trägt den Keim des Todes in sich und geht seinem Ruin entgegen.

Johann Heinrich Pestalozzi

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Johann Heinrich PestalozziSchlagworte: Verstand, Klugheit, Dummheit

Hundert Menschen schärfen ihren Säbel, Tausende ihre Messer, aber Zehntausende lassen ihren Verstand ungeschärft, weil sie ihn nicht üben.

Johann Heinrich Pestalozzi

Bewerten Sie dieses Zitat:

60 Stimmen: ++

Seite 39 von 56 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] · > · >|

Zuletzt gesucht