Zitate - Sprüche - Künstler & Literaten

Seite 36 von 43 |< · · [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] · · >|

Heinrich BöllSchlagworte: Drohung, Umsatz, Geld, Profit

Die einzige Drohung, die einem Deutschen Angst einjagt, ist die des sinkenden Umsatzes.

Heinrich Böll

Bewerten Sie dieses Zitat:

35 Stimmen: +

Oscar WildeSchlagworte: Menschen, langweilig, amüsant

Es ist absurd, die Menschen in gute und schlechte einzuteilen. Sie sind entweder amüsant oder langweilig.

Oscar Wilde

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

Georges BraqueSchlagworte: Tätigkeit, Handlungen, Hoffnung, Verzweiflung

Die Tätigkeit ist eine Folge verzweifelter Handlungen, welche erlauben, die Hoffnung zu bewahren.

Georges Braque

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

Friedrich NietzscheSchlagworte: Vaterland, Menschheitsentwicklung, Kinderland, Utopia

Was Vaterland! Dorthin will unser Steuer, wo unser Kinder-Land ist!

Friedrich Nietzsche (Werk: Also sprach Zarathustra, III, Von alten und neuen Tafeln, 28)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

William ShakespeareSchlagworte: Frau

Das gift`ge Schrein der eifersücht`gen Frau
Wirkt tödlicher als tollen Hundes Zahn.

William Shakespeare (Werk: Die Komödie der Irrungen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: +

Friedrich NietzscheSchlagworte: Nietzsche, Dummheit

Ich bin der Antiesel par excellence und damit ein welthistorisches Untier.

Friedrich Nietzsche (Werk: Ecce homo, Warum ich so gute Bücher schreibe, Abs. 2)

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: +

John Le CarréSchlagworte: Provozieren

Provozieren heißt, die Leute denken zu lassen.

John Le Carré

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

Joseph BeuysSchlagworte: Künstler, Mensch, Kunst

Jeder Mensch ist ein Künstler.

Joseph Beuys

Bewerten Sie dieses Zitat:

83 Stimmen: +

Schlagworte: Problem

Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.

John Dewey

Bewerten Sie dieses Zitat:

68 Stimmen: +

Friedrich NietzscheSchlagworte: Nietzsche, deutsch

Deutsch denken, deutsch fühlen - ich kann alles, aber das geht über meine Kräfte.

Friedrich Nietzsche (Werk: Ecce homo, Warum ich so gute Bücher schreibe, Abs.2)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

Seite 36 von 43 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Sprüche / Künstler & Literaten

Zuletzt gesucht