Zitate - Sprüche - Künstler & Literaten

Seite 11 von 43 |< · · [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] · · >|

Martin KesselSchlagworte: Erfindungen, Lorbeeren, Profit

Bei Erfindungen ist der Erste immer der Dumme; den Ruhm kassiert der Zweite, und das Geschäft macht erst der Dritte.

Martin Kessel

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: ++

Heinrich HeineSchlagworte: Geld, Bildung

Geld ist rund und rollt weg. Bildung bleibt.

Heinrich Heine

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: ++

Friedrich RückertSchlagworte: Teufel, Menschen, Hölle

Der Teufel hat die Welt verlassen, weil er weiß, die Menschen machen selbst die Höll' einander heiß.

Friedrich Rückert (Werk: Die Weisheit des Brahmanen, XVI-III, 21)

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: ++

Douglas AdamsSchlagworte: Universum

Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
Das machte einige Leute sehr wütend und
wurde allenthalben als ein Schritt in die
völlig falsche Richtung bezeichnet.

Douglas Adams (Werk: 'Das Restaurant am Rande des Universums')

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: ++

William ShakespeareSchlagworte: Anführer, Blinde, Wahnsinn, Fluch

Es ist der Fluch der Zeit, daß Tolle Blinde führen!

William Shakespeare (Werk: König Lear IV,1)

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: ++

Theodor FontaneSchlagworte: Grundsatz, Konsequenz

In Aufstellung unserer Grundsätze sind wir strenger als in ihrer Befolgung.

Theodor Fontane

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: ++

Curt GoetzSchlagworte: Gescheit, Dumm, Klugheit, Dummheit, Intelligenz

Einen Gescheiten kann man überzeugen, einen Dummen überreden.

Curt Goetz

Bewerten Sie dieses Zitat:

97 Stimmen: ++

Alban BergSchlagworte: Liebschaft, Liebe

Der Unterschied zwischen Liebschaft und Liebe ist ungefähr der gleiche wie zwischen einem Gassenhauer und einer Symphonie.

Alban Berg

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: ++

Leonardo da VinciSchlagworte: malen, anstreichen, Kunst

Angestrichen ist nicht gemalt

Leonardo da Vinci

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: ++

Schlagworte: Mensch, Einsicht

Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, das Irrationale, daß er nicht danach handelt.

Friedrich Dürrenmatt

Bewerten Sie dieses Zitat:

51 Stimmen: ++

Seite 11 von 43 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Sprüche / Künstler & Literaten

Zuletzt gesucht