Zitate - Sprüche - Künstler & Literaten

Seite 12 von 43 |< · · [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] · · >|

Karl Heinrich WaggerlSchlagworte: Sorgen, Freuden

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Karl Heinrich Waggerl (Werk: Sämtliche Werke II)

Bewerten Sie dieses Zitat:

31 Stimmen: ++

Agatha ChristieSchlagworte: Journalisten, Presse, Bücher

Ich habe Journalisten nie gemocht. Ich habe sie alle in meinen Büchern sterben lassen.

Agatha Christie

Bewerten Sie dieses Zitat:

94 Stimmen: ++

Schlagworte: Idee, Grenzen

Je populärer eine Idee, desto weniger denkt man über sie nach und desto wichtiger wird es also, ihre Grenzen zu untersuchen.

Paul Karl Feyerabend

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: ++

Curt GoetzSchlagworte: Gescheit, Dumm, Klugheit, Dummheit, Intelligenz

Einen Gescheiten kann man überzeugen, einen Dummen überreden.

Curt Goetz

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: ++

Kurt TucholskySchlagworte: Englisch, Sprache

Das Englische ist eine einfache, aber schwere Sprache. Es besteht aus lauter Fremdwörtern, die falsch ausgesprochen werden.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

32 Stimmen: ++

Alban BergSchlagworte: Liebschaft, Liebe

Der Unterschied zwischen Liebschaft und Liebe ist ungefähr der gleiche wie zwischen einem Gassenhauer und einer Symphonie.

Alban Berg

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: ++

Friedrich SchillerSchlagworte: Kunst, Freiheit

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.

Friedrich Schiller

Bewerten Sie dieses Zitat:

73 Stimmen: ++

Frank ZappaSchlagworte: Erwartungen

Erwarte nichts im Leben. Wenn du es tust, dann ist alles, was du noch bekommst, ein Bonus.

Frank Zappa

Bewerten Sie dieses Zitat:

81 Stimmen: ++

Johann Gottfried SeumeSchlagworte: Gesang, Musik

Wo man singet, lass dich ruhig nieder,
Ohne Furcht, was man im Lande glaubt;
Wo man singet, wird kein Mensch beraubt;
Bösewichter haben keine Lieder.

Johann Gottfried Seume (Werk: Die Gesänge)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: ++

Friedrich NietzscheSchlagworte: Individualität, Lob

So lange man dich lobt, glaube nur immer, dass du noch nicht auf deiner eigenen Bahn, sondern auf der eines andern bist.

Friedrich Nietzsche (Werk: Menschliches, Allzumenschliches II, Vermischte Meinungen und Sprüche, Aph. 340)

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: ++

Seite 12 von 43 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Sprüche / Künstler & Literaten

Zuletzt gesucht