Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 206 von 241 |< · · [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] · · >|

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Jugend, Alter, Kind, Hoffnung, Mann

Des Kindes Hoffnung ist der Jüngling, des Jünglings der Mann.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Egmont V, Gefängnis)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

Ernst Moritz ArndtSchlagworte: Schulden, Lügner, Geld, Knecht

Er glaubte mit den alten Persern, daß ein verschuldeter Mann in ganz notwendiger Folge zuletzt ein Lügner und der Knecht von solchen werden müsse, die noch schlechter als er selbst seien.

Ernst Moritz Arndt (Werk: Meine Wanderungen und Wandelungen mit dem Reichsfreiherrn vom Stein)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

Jean de la BruyèreSchlagworte: Werkzeuge, Arbeiter, Schlecht, Gut

Es gibt mehr Werkzeuge als Arbeiter, und von diesen mehr schlechte als gute.

Jean de la Bruyère

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

Ludwig BörneSchlagworte: Frieden

Die unwandelbare Freundschaft und der ewige Friede zwischen allen Völkern - sind das denn Träume? Nein, der Haß und der Krieg sind Träume, aus denen man einst erwachen wird.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

32 Stimmen: +

Bernhard TravenSchlagworte: Augen, Blindheit

Wenn die Augen sehr lang dasselbe betrachten, sehen sie nicht mehr.

Bernhard Traven

Bewerten Sie dieses Zitat:

32 Stimmen: +

Victor HugoSchlagworte: Religion, Schatten, Universum, Intelligenz

Die Religion ist nichts als der Schatten, den das Universum auf die menschliche Intelligenz wirft.

Victor Hugo

Bewerten Sie dieses Zitat:

32 Stimmen: +

VoltaireSchlagworte: Religion, Gott, Lachen

Gott ist ein Komödiant, der vor einem Publikum spielt, das zu ängstlich zum Lachen ist.

Voltaire

Bewerten Sie dieses Zitat:

85 Stimmen: +

Louis BromfieldSchlagworte: Kultur, Bildung, Intelligenz

Ein Gramm Intelligenz ist ein Pfund Bildung wert, denn wo Intelligenz ist, stellt sich die Bildung von selber ein.

Louis Bromfield

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: +

Gustave FlaubertSchlagworte: Vermittler

Es gibt Menschen, deren Aufgabe lediglich darin besteht die Vermittlerrolle bei anderen zu übernehmen; man schreitet über sie hinweg, wie über Brücken und geht davon.

Gustave Flaubert (Werk: Die Erziehung der Gefühle)

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: +

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Tugend, Talent, Kopf

Da mir alle Tugenden fehlen, werde ich mich auf die Talente legen. Aus dem Kopf kann was werden.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: zu Caroline Flachsland, Dezember 1772)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

Seite 206 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht