Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 117 von 241 |< · · [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] · · >|

Denis DiderotSchlagworte: Verhütung, Elend, Zufluchtsort

Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren.

Denis Diderot

Bewerten Sie dieses Zitat:

31 Stimmen: +

James BaldwinSchlagworte: Mann, Krankheit, Homosexualität, Liebe

Jeder reist für sich individuell. Wenn du dich in einen Mann verliebst, dann verliebst du dich in einen Mann. Die Tatsache, dass es viele Amerikaner für eine Krankheit halten, sagt mehr über sie aus als über die Homosexualität.

James Baldwin

Bewerten Sie dieses Zitat:

94 Stimmen: +

Stanislaw Jerzy LecSchlagworte: Literatur, Schreiben, Zitate

Von der Mehrzahl der Werke bleiben nur die Zitate übrig. Ist es dann nicht besser, von Anfang an nur die Zitate aufzuschreiben?

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

48 Stimmen: +

Schlagworte: Ehe, Kosten

Die Ehe ist der originelle Versuch, die Kosten zu halbieren, indem man sie verdoppelt.

George Mikes

Bewerten Sie dieses Zitat:

16 Stimmen: +

Joachim RingelnatzSchlagworte: Weihnachten, Neujahr

Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.

Joachim Ringelnatz

Bewerten Sie dieses Zitat:

100 Stimmen: +

Henrik IbsenSchlagworte: Durchschnittsmenschen, Lebenslüge, Glück

Nimm einem Durchschnittsmenschen seine Lebenslüge, so nimmst du ihm zugleich sein Glück.

Henrik Ibsen

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchlagworte: Lachen, Probe, Menschen

Das Lachen ist die sicherste Probe auf einen Menschen.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (Werk: Der Jüngling)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

Friedrich NietzscheSchlagworte: Sprache, Freiheit, Vorurteile

Gefahr der Sprache für die geistige Freiheit. - Jedes Wort ist ein Vorurteil.

Friedrich Nietzsche (Werk: Menschliches, Allzumenschliches II, Der Wanderer und sein Schatten, Aph. 55)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

Schlagworte: Erfahrung

Ein Mensch dem Sprichwort Glauben schenkt: 's kommt alles anders, als man denkt - bis er dann die Erfahrung macht: genau so kam's, wie er gedacht.

Eugen Roth (Werk: Mensch und Unmensch - Erinnerungen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: +

Francis BaconSchlagworte: Ruhm, vertuschen

Der Ruhm ist wie ein Fluß, der leichte und aufgedunsene Dinge hochspült und schwere und feste Dinge untergehen läßt.

Francis Bacon

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: +

Seite 117 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht