Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 53 von 241 |< · · [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] · · >|

Albert SchweitzerSchlagworte: Gesicht, Mensch

Mit 20 hat jeder das Gesicht,
das Gott ihm gegeben hat,
mit 40 das Gesicht,
das ihm das Leben gegeben hat,
und mit 60 das Gesicht, das er verdient.

Albert Schweitzer

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: ++

Karl Ferdinand GutzkowSchlagworte: Journalisten

Journalisten sind die Geburtshelfer und Totengräber der Zeit.

Karl Ferdinand Gutzkow

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: ++

Michel de MontaigneSchlagworte: Alter, Runzeln, Antlitz, Verstand

Das Alter zieht noch mehr Runzeln in unseren Verstand als in unser Antlitz.

Michel de Montaigne

Bewerten Sie dieses Zitat:

13 Stimmen: ++

Max PlanckSchlagworte: Enttäuschung, Trost, vorwärts

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.

Max Planck

Bewerten Sie dieses Zitat:

185 Stimmen: ++

Jostein GaarderSchlagworte: Leben, Lebenslauf

Aber das Leben ist traurig und feierlich. Wir werden in eine wunderschöne Welt gelassen, treffen uns hier, stellen uns einander vor - und gehen zusammen ein Weilchen weiter. Dann verlieren wir einander und verschwinden ebenso plötzlich und unerklärlich, wie wir gekommen sind.

Jostein Gaarder (Werk: Sofies Welt)

Bewerten Sie dieses Zitat:

94 Stimmen: ++

Ludwig BörneSchlagworte: Feind, Neid, Stolz, Verdienst

Der Umstand, daß wir Feinde haben, beweist klar genug, daß wir Verdienste besitzen.

Ludwig Börne (Werk: Über etwas, das mich betrifft)

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Welt, Karikatur

Es kann so weit kommen, dass manchem die Welt, von der ästhetischen Seite betrachtet, als ein Karikaturenkabinett, von der intellektuellen als ein Narrenhaus und von der moralischen als eine Gaunerherberge erscheint.

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

Waldemar BonselsSchlagworte: Gut, Böse, Schlechtigkeit

Wenn du von kalt und warm sprichst, so weisst du, was böse und gut bedeutet, und wenn du an lau denkst, so begreifst du vielleicht, was schlecht ist.

Waldemar Bonsels (Werk: Narren und Helden)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: ++

Hermann MelvilleSchlagworte: Leben, Reise

Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt.

Hermann Melville

Bewerten Sie dieses Zitat:

76 Stimmen: ++

Henry FordSchlagworte: Enten, Hühner

Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt ißt Hühnereier.

Henry Ford

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: ++

Seite 53 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht