Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 94 von 241 |< · · [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] · · >|

Waldemar BonselsSchlagworte: Ideal, Forderung, Engel

Mit jeder hohen Forderung, die wir aufgeben, verläßt uns ein Engel.

Waldemar Bonsels (Werk: Tage der Kindheit)

Bewerten Sie dieses Zitat:

54 Stimmen: +

OvidSchlagworte: Feind, Lernen

Es ist erlaubt, sich vom Feind belehren zu lassen.

Ovid

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

Friedrich HölderlinSchlagworte: Himmel, Gott

Eines zu sein mit Allem, das ist Leben der Gottheit, das ist der Himmel des Menschen.

Friedrich Hölderlin (Werk: Hyperion)

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

Ludwig BörneSchlagworte: Freiheit

Die Freiheit, für die man kämpft, ist eine Geliebte, um die man sich bewirbt. Die Freiheit, die man hat, ist eine Gattin, die uns unbestritten bleibt. Glauben Sie, daß ein braver Mann sein Weib nicht liebt, weil sein Herz still und friedlich ist?

Ludwig Börne (Werk: Schilderungen aus Paris 15)

Bewerten Sie dieses Zitat:

44 Stimmen: +

Tenzin GyatsoSchlagworte: Beziehungen, Liebe, brauchen

Vergiss nicht, dass die beste Beziehung die ist, wo eure Liebe füreinander euer Bedürfnis, einander zu brauchen, übersteigt.

Tenzin Gyatso

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: +

Peter AltenbergSchlagworte: Gott

Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen.

Peter Altenberg

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

Oscar WildeSchlagworte: Individualität, Übereinstimmung, gleichdenkend

Wenn jemand mit mir übereinstimmt, habe ich immer das Gefühl: ich muss mich irren.

Oscar Wilde (Werk: Lady Windermeres Fächer)

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Anfang

Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Wilhelm Meisters Wanderjahre I, 4)

Bewerten Sie dieses Zitat:

56 Stimmen: +

Francois MauriacSchlagworte: Luftschloss, Traum, Ideal

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer.

Francois Mauriac

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: +

Christian MorgensternSchlagworte: Gott, Wunder

Das Wunder ist das einzig Reale, es gibt nichts außer ihm. Wenn aber alles Wunder ist, das heißt durch und durch unbegreiflich, so weiß ich nicht, warum man dieser großen einen Unbegreiflichkeit, die alles ist, nicht den Namen Gott sollte geben dürfen.

Christian Morgenstern

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: +

Seite 94 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht