Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 68 von 241 |< · · [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] · · >|

Pierre CorneilleSchlagworte: Lügner, Gedächtnis

Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben.

Pierre Corneille (Werk: Der Lügner)

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: ++

Dirk NowitzkiSchlagworte: Engagement

Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.

Dirk Nowitzki

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: ++

Mark TwainSchlagworte: Natur, Pflanzen

Unkraut ist alles, was nach dem Jäten wieder wächst.

Mark Twain

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: ++

John RuskinSchlagworte: Geld, Preis, Wert, Verkauf

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

John Ruskin

Bewerten Sie dieses Zitat:

95 Stimmen: ++

Schlagworte: Unsinn, Unglück, Liebe, Vernunft, Erfahrung

Es ist Unsinn - sagt die Vernunft.
Es ist was es ist - sagt die Liebe.
Es ist Unglück - sagt die Berechnung.
Es ist nichts als Schmerz - sagt die Angst.
Es ist aussichtslos - sagt die Einsicht.
Es ist was es ist - sagt die Liebe.
Es ist lächerlich - sagt der Stolz.
Es ist leichtsinnig - sagt die Vorsicht.
Es ist unmöglich - sagt die Erfahrung.
Es ist was es ist - sagt die Liebe.

Erich Fried

Bewerten Sie dieses Zitat:

302 Stimmen: ++

Ludwig MarcuseSchlagworte: Zeit, Heilung

Die Zeit heilt nicht alles; aber sie rückt vielleicht das Unheilbare aus dem Mittelpunkt.

Ludwig Marcuse

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: ++

Charles DickensSchlagworte: Lebensweisheiten, Welt

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: ++

Anton Pawlowitsch TschechowSchlagworte: Literatur, Zynismus, Leben

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.

Anton Pawlowitsch Tschechow

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: ++

Ludwig BörneSchlagworte: Narrheit, Weisheit, Narr

Alle Narrheit erschöpfen - so gelangt man zum Boden der Weisheit.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: ++

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Tod

Alle Stunden verwunden, die letzte tötet.

Johann Wolfgang von Goethe

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: ++

Seite 68 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht