Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 38 von 241 |< · · [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] · · >|

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Genie, Talent, Eigensinn

Das Genie mit Großsinn sucht seinem Jahrhundert vorzueilen; das Talent aus Eigensinn möchte es oft zurückhalten.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Maximen und Reflexionen, Nachlaß, Über Literatur und Leben.)

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: +

Aldous HuxleySchlagworte: Krankheit, Fortschritt, Forschung, Medizin

Die Erforschung der Krankheiten hat so große Fortschritte gemacht, dass es immer schwerer wird, einen Menschen zu finden, der völlig gesund ist.

Aldous Huxley

Bewerten Sie dieses Zitat:

140 Stimmen: +

Friedrich NietzscheSchlagworte: Weg, Ziel, Mittel, Zweck

Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.

Friedrich Nietzsche (Werk: Menschliches, Allzumenschliches I, Aph. 494)

Bewerten Sie dieses Zitat:

113 Stimmen: +

Ludwig BörneSchlagworte: Anpassung, Bewegung, Stillstand, Evulotion

In einem wankenden Schiff fällt um, wer stillesteht, nicht wer sich bewegt.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

102 Stimmen: +

Franz KafkaSchlagworte: Fähigkeit, Schönheit, Alter

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kafka

Bewerten Sie dieses Zitat:

193 Stimmen: +

Schlagworte: Geld, Reichtum

Denke immer daran: Geld ist nicht alles. Aber denke auch daran, zunächst viel davon zu verdienen, ehe du so einen Blödsinn denkst.

Anonym

Bewerten Sie dieses Zitat:

134 Stimmen: +

Oscar WildeSchlagworte: Freundschaft, Charakter, Stolz

Jedermann kann für die Leiden eines Freundes Mitgefühle aufbringen. Es bedarf aber eines wirklich edlen Charakters, um sich über die Erfolge eines Freundes zu freuen.

Oscar Wilde

Bewerten Sie dieses Zitat:

112 Stimmen: +

John Maynard KeynesSchlagworte: Kapitalismus

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.

John Maynard Keynes (Werk: Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes)

Bewerten Sie dieses Zitat:

116 Stimmen: +

Theodor StormSchlagworte: Autorität, Vertrauen, Gefühl, Ungerechtigkeit

Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm

Bewerten Sie dieses Zitat:

116 Stimmen: +

Friedrich HebbelSchlagworte: Charakter

Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.

Friedrich Hebbel

Bewerten Sie dieses Zitat:

142 Stimmen: +

Seite 38 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht