Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 146 von 241 |< · · [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] · · >|

Willy BrandtSchlagworte: Erfahrung, Hoffnung

Ich habe die Erfahrung bestätigt gesehen, dass es hoffnungslose Situationen kaum gibt, solange man sie nicht als solche akzeptiert.

Willy Brandt

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

William JamesSchlagworte: Idee, Offenbarung, Überzeugungskraft, Anregung

Eine Idee, die anregen soll, muss zu dem Einzelnen kommen mit der Wucht einer Offenbarung.

William James

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

Walther RathenauSchlagworte: Schönheit

Schönheit ist Gesetzmäßigkeit. Schönheit erscheint, solange die Gesetzmäßigkeit empfunden wird. Sie schwindet, wenn unsere Sinne die Gesetzmäßigkeit nicht mehr erkennen.

Walther Rathenau

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: +

Thomas BernhardSchlagworte: Tod, Gedanken

Es ist alles lächerlich, wenn man an den Tod denkt.

Thomas Bernhard

Bewerten Sie dieses Zitat:

71 Stimmen: +

Wilhelm BuschSchlagworte: Dummheit

Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt.

Wilhelm Busch (Werk: Aphorismen und Reime)

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: +

Boleslaw BarlogSchlagworte: Frauen, Schönheit, Charme

Bildschöne Frauen sind selten charmant, weil sie es nicht nötig haben, charmant zu sein.

Boleslaw Barlog

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: +

Richard Brinsley SheridanSchlagworte: Humor, Bosheit

Es ist unmöglich, witzig zu sein ohne ein bißchen Bosheit. Die Bosheit eines guten Witzes ist der Widerhaken, der ihn haften lässt.

Richard Brinsley Sheridan

Bewerten Sie dieses Zitat:

35 Stimmen: +

Schlagworte: Überzeugung, Überredung

Sehr viele Menschen wähnen überzeugt worden zu sein und wurden doch nur überredet.

Erich Limpach

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: +

Waldemar BonselsSchlagworte: Theologie, Kreuz, Glaube, Religion

Das Kreuz ist den Menschen der letzten Jahrtausende als Marterpfahl der Hinrichtung bekannt und als Wahrzeichen der Opferbereitschaft. Nur wenige haben darin das uralte Zeichen des Treffpunkts erkannt, an welchem die von oben einbrechende Liebesordnung den Weg der Weltgesetze überschneidet.

Waldemar Bonsels

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: +

Heimito von DodererSchlagworte: Feierlichkeit, Dummheit, Schutz, Gefahr

Feierlichkeit nennt man jenen Nebel, welchen die Dummheit zu ihrem Schutze erzeugt, wenn sie in die Enge getrieben wird.

Heimito von Doderer (Werk: Repertorium)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: +

Seite 146 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht