Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 166 von 241 |< · · [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] · · >|

Clemens BrentanoSchlagworte: Liebe, Gott, Mond, singen

Seit du von mir gefahren,
singt stets die Nachtigall,
ich denk bei ihrem Schall,
wie wir zusammen waren.
Gott wolle uns vereinen,
hier spinn ich so allein,
der Mond scheint klar und rein,
ich sing und möchte weinen.

Clemens Brentano (Werk: Der Spinnerin Lied)

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

Abraham a Santa ClaraSchlagworte: Eitelkeit, Geld

Ein schwerer Beutel macht leicht eitel.

Abraham a Santa Clara

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

Stephen KingSchlagworte: Marihuana, Legal

Ich glaube Marihuana sollte legalisiert werden. Es sollte eine einheimische Industrie sein. Es wäre wundervoll für den Staat Maine. Wir haben sehr gutes hier wachsendes Gras. Ich bin sicher, es wäre sogar noch besser, wenn man es mit Dünger und in Gewächshäusern anbauen dürfte.

Stephen King

Bewerten Sie dieses Zitat:

38 Stimmen: +

Francis BaconSchlagworte: Jugend, Geschäft, Rücksicht, Pferd

Junge Leute übernehmen in der Leitung und Durchführung von Geschäften mehr, als sie zu bewältigen vermögen, fliegen auf das Ziel zu, ohne Mittel und Maße zu bedenken, folgen einigen wenigen Grundsätzen, auf die sie zufällig gestoßen sind, führen Neuerungen ein ohne Rücksicht auf etwaige Nachteile, wenden sofort die schärfsten Mittel an und sind, was ihre Irrtümer verdoppelt, nicht dazu zu bringen, sie einzugestehen oder rückgängig zu machen, gleich einem ungezogenen Pferd, das weder stehen noch wenden will.

Francis Bacon (Werk: Essays 42)

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: +

Giordano BrunoSchlagworte: Menschenbeurteilung

Man kann einen Baum nicht nach der Güte seiner Blätter einschätzen, sondern nur nach der Güte seiner Früchte.

Giordano Bruno

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: +

PlatonSchlagworte: Staat, Gespräch

Indem ich nun diesen beschaute (...) es war aber einer von den Staatsmännern (...) Im Gespräch mit ihm schien mir dieser Mann (...) am meisten aber sich selbst sehr weise vorzukommen, es zu sein aber gar nicht. Darauf nun versuchte ich ihm zu zeigen, er glaubte zwar weise zu sein, wäre es aber nicht; wodurch ich dann ihm selbst verhaßt ward (...) Indem ich also fortging, gedachte ich bei mir selbst: weiser als dieser Mann bin ich (...) es mag wohl eben keiner von uns beiden etwas Tüchtiges oder Sonderliches wissen; allein dieser doch meint zu wissen, da er nicht weiß (...) Ich scheine also um dieses wenige doch weiser zu sein als er, daß ich, was ich nicht weiß, auch nicht glaube zu wissen.

Platon (Werk: Apologie des Sokrates)

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: +

John NaisbittSchlagworte: Menschen, Technologie, Kontrolle

Es hängt vom Menschen ab, ob er die Technologie beherrscht oder sie ihn...

John Naisbitt

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: +

Schlagworte: Verträumt, unentschlossen, Glück, Unglück

Ein Mensch, entschlusslos und verträumt,
Hat wiederholt sein Glück versäumt.
Doch ist der Trost ihm einzuräumen:
Man kann sein Unglück auch versäumen.

Eugen Roth (Werk: Der letzte Mensch)

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

Oliver HassencampSchlagworte: Umweltschutz, Regierung

In Sachen Umweltschutz sind die meisten Regierungen kriminelle Vereinigungen.

Oliver Hassencamp

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

Wolfgang Amadeus MozartSchlagworte: Oper, Musik, Tochter, Poesie

Bei der Oper muß schlechterdings die Poesie der Musik gehorsame Tochter sein.

Wolfgang Amadeus Mozart

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: +

Seite 166 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht